Rabatte

Rabatte

Weingott BACCHUS würde sich mehr über faire Listenpreise als über temporäre Rabatte freuen.

Auch wir distanzieren uns ausdrücklich von - aus unserer Sicht - unseriösen Rabattschlachten zu bestimmten Tagen oder Wochen.

Wir müssen die Herkunft unserer Produkte auch nicht unter sogenannten Eigenlabels verstecken um jegliche Preisvergleiche unmöglich zu machen, wie dies oft von großen Vertriebsfirmen praktiziert wird, sondern liefern in den Originalflaschen unserer Weingüter und Lieferanten. Bei deutschen Weinen sind dies in der Regel Erzeuger- oder Gutsabfüllungen. Wirklich hochwertige Weine aus dem Ausland werden eigentlich NIE in Deutschland abgefüllt, sondern als Flasche importiert. Achten Sie also auch auf das Kleingedruckte, welches i.d.R. auf der Rückseite zu finden ist.

Natürlich kann und darf sich jeder über riesige Rabatte freuen. Die Freude darüber wäre zweifelsfrei dann berechtigt, hätte man zuvor nie zum Listenpreis eingekauft.

Weshalb gibt es diese immensen Rabatte nie an der Quelle - also beim Winzer bzw. Weingut - sondern lediglich temporär bei großen Vertriebsfirmen?

Weil nur deren Preiskalkulation dies ermöglicht!

Aufmerksame Weinfreunde wissen glücklicherweise längst, dass es wirklich hochwertige Rebensäfte i.d.R. nicht zu Schnäppchenpreisen gibt. So ist es nur eine Frage der Zeit, bis auch alle anderen erkannt haben, dass riesige Rabattversprechen nur bei davor - teilweise maßlos - überteuerten Waren möglich sind. Dies gilt insbesondere beim Naturprodukt Wein.

Da davon auszugehen ist, dass selbst während solcher Aktionen keine der teilnehmenden Firmen etwas zu verschenken hat, zeigen immense Rabatte immerhin wie außerordentlich üppig deren Gewinnspannen den Rest des Jahres sind.