Korrell Johanneshof Bad Kreuznach

Obwohl die Familie Korrell bereits seit über 250 Jahren Wein anbaut, war sie bis vor einigen Jahren an der Nahe lediglich ein Geheimtipp.
Große Worte sind nicht seine Sache. Große Weine schon eher, was auch der Weinjournalist Stuart Pigott feststellte: "Das Paradies existiert".
Ein Handwerk, das Martin Korrell von der Pieke auf gelernt hat.


  • Winzerlehre
  • Ausbildung zum Weinbautechniker
  • danach Praktika an der Ahr und in Australien

Ein großartiger Kellermeister und unermüdlicher Arbeiter im Weinberg.

Zwischenzeitlich zählt das Weingut Korrell zu den TOP-Erzeugern in der deutschen Weinbranche.

Spätestens wenn Sie eines Tages zu Gast beim Bundespräsidenten sind oder einen First-Class-Flug mit der Lufthansa antreten, ist die Wahrscheinlichkeit gegeben, dass Sie in den Genuss des ein- oder anderen Korrells  kommen.

Die Riesling-Gewächse spielen die "Erste Geige" beim Weingut Korrell-Johanneshof, welches mehrfach höchste Auszeichnungen von namhaften Weinkritikern, wie z.B.  Gault&Millau entgegennehmen durfte.

Rieslinge nehmen 50 Prozent der 23 Hektar großen Rebflächen ein, zählen zweifelsrei zu den Premium-Weinen bei den Korrells und werden kultiviert auf den ertragreichen Einzel-Lagen:

  • Kreuznacher Paradies
  • Norheimer Kirschheck
  • Niederhäuser Klamm
  • Schlossböckelheimer Königsfels


Die verschiedenen Böden, von warmem Muschelkalk bis zu rotem Porphyr-Vulkangestein, bringen facettenreiche Rieslinge hervor, die Weinliebhaber durch unterschiedlichste Noten zu begeistern wissen.
Ob vollfruchtig und elegant oder nachhaltig und markant - das Weinsortiment von Weingut Korrell-Johanneshof ist von einer bemerkenswerten Vielfalt geprägt.


Martin Korrell im Weinberg beim Sommerschnitt

Youtube Video-Clip über die Rieslinge vom Kreuznacher Paradies & Von den Großen Lagen

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 4 von 4