Kerner

Kerner | Edle Weinrebe - vitis vinifera.

Rieslingähnliche Neuzüchtung, aus Riesling und rotem Trollinger, gezüchtet von August Herold in Lauffen am Neckar. Zunächst unter der Bezeichnung "Weißer Herold", dann nach dem schwäbischen Dichter Justinus Kerner benannt. Im Jahr 1974 wurde eine Mutation des Kerner entdeckt, den Kernling.

Die Kerner-Traube ist besitzt eine gute Winterfrostbeständigkeit und treibt sehr spät aus. Dadurch umgeht sie wie kaum eine andere Rebsorte den Frühjahrsfrösten.

Die Reifezeit der Kerner-Traube zieht sich bis in den Spätherbst. So wird ein hohes Mostgewicht erreicht, weshalb diese Traubensorte überwiegend für restsüße Weine verwendet wird. 

In Deutschland ist die Anbaufläche in den letzten Jahren stark zurückgegangen.

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 2 von 2