Glühwein

Kopfschmerz nach Glühwein?

Das muss nicht sein!

Kaum ein anspruchsvoller Weinfreund würde von Weinen unterhalb von 5 € ein besonderes Geschmackserlebnis erwarten.

Ob es nur an der Bequemlichkeit liegt, dass viele Verbaucher in der Adventszeit dennoch zu bereits fertigen Glühweinen in Getränkekartons weit unterhalb dieses Preises greifen, anstelle diesen aus guten Weinen selbst herzustellen, kann nur vermutet werden.

Auf jeden Fall steigt damit das Risiko von Kopfschmerzen.

Wichtiger noch als die Qualität der Gewürze, ist zweifelsohne die richtige Wahl des Grundweins.
Natürlich meinen wir damit nicht Ihren besten Amarone, Brunello oder Barolo, aber auch nicht die angestaubte Flasche aus dem untersten Regal des Discounters.

Wir empfehlen Weine im Preisgefüge bis ca. 10 € und max. bis 50 Gramm natürlicher Restsüße (Fructose).

Von ganz trockenen Weinen raten wir aufgrund deren hohen Alkoholgehalts ebenso ab, wie von Barrique-Weinen, da die Glühweingewürze doch die typischen Holznoten überlagern würden.

Glühweinrezepte
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 5 von 5